FANDOM


Witcher 3 yennefer 01.jpg

Yennefer in Witcher 3

Yennefer von Vengerberg (geboren an Belleteyn im Jahre 1173) ist eine Zauberin, die in Vengerberg, der Hauptstadt von Aedirn, lebte. Sie war das jüngste Mitglied des Rates der Magier und später in der Loge der Zauberinnen. Yennefer war die Geliebte vom Hexer Geralt von Riva und eine Mutterfigur für Ciri. Die Herrin von Vengerberg war berühmt für ihre Schönheit, wenngleich sie während der Ereignisse des Schwalbenturms bereits 94 Jahre alt war. Ihre Kleidung war immer in den Farben Schwarz und Weiß gehalten. Sie benutzte den Duft von Flieder und Stachelbeere als Parfüm, was Geralt sehr mochte. Sie hatte veilchenblaue Augen und war eine Viertelelfe.

Geralt und Yennefer waren ineinander verliebt, doch die Tatsache, dass sie keine Kinder bekommen konnte - wie die meisten Zauberinnen - stellte ihre Beziehung auf eine harte Probe. Ihre heimlichen Versuche ihre Fruchtbarkeit wiederzuerlangen, waren jedoch vergeblich. Daher galt ihre ganze Liebe Ciri, das Pflegekind Geralts, das durch das Gesetz der Überraschung in seine Obhut gelangt war.

Während der Schlacht am Sodden Berg wurde ihr von der Zauberin Fringilla Vigo aus Nilfgaard das Augenlicht genommen, konnte ihr aber durch Magie zurückgegeben werden.
Sie war Beraterin von König Demawend von Aedirn und eine gute Freundin von Triss Merigold.


Das erste Mal wurde Yennefer in der Kurzgeschichte "Der letzte Wunsch" erwähnt (aus der "Der letzte Wunsch" Kurzgeschichten Sammlung). Außerdem erschien sie in den Kurzgeschichten "Granica możliwości" (Comic-Ausgabe), "Okruch lodu" und "Coś więcej", die bisher noch nicht übersetzt wurden sowie in den Romanen zur Geralt-Saga. In den Kurzgeschichten "Die Grenze des Möglichen", "Ein Eissplitter und "Etwas mehr" (in letzterer als Traumgestalt) taucht sie ebenfalls auf (alle drei aus der "Das Schwert der Vorsehung" Kurzgeschichten Sammlung). In der Kurzgeschichte "Ein kleines Opfer" aus der gleichen Sammlung findet sie Erwähnung in Geralts W.png flashbackartigen Gedanken, ohne jedoch ein direkter Teil der Handlung zu sein.

Wie üblich trug sie nur zwei Farben. Ihre Farben – Schwarz und Weiß. Schwarze Haare, lange, schwarze Wimpern, die die dahinter verborgene Farbe der Augen nicht erahnen ließen. Ein schwarzer Rock, eine kurze schwarze Jacke mit weißem, gefüttertem Kragen. Ein weißes Hemd aus feinstem Leinen. Am Hals ein schwarzes Samtband, mit einem brillantenbesetzten Obsidianstern verziert.
Die Grenze des Möglichen (Kurzgeschichte), enth. in Das Schwert der Vorsehung, Ausgabe Doppelband, Heyne 2000 , S. 47


Yennefer z filmu.jpg

Yennefer in den Verfilmungen

The Hexer - Verfilmung und SerieBearbeiten

In den The Hexer Produktionen als Spielfilm und der Serie wurde Yennefer von Grażyna Wolszczak dargestellt.

Episoden Bearbeiten

The Witcher 3: Wild HuntBearbeiten

Im dritten Teil der Spielreihe spielt Yennefer eine größere Rolle. Geralt macht sich, in Folge der Wiedererlangung seiner Erinnerungen (The Witcher 2), auf die Suche nach ihr.

Mit Hilfe seines Lehrmeisters Vesemir kann er sie dann im Dorf Weißgarten ausfindig machen und begibt sich mit ihr nach Wyzima. Dort überzeugt Yennefer ihn sich im Auftrag von Emhyr var Emreis auf die Suche nach Ciri zu begeben, um diese vor der Wilden Jagd zu retten.

Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.
Unbenannt1.jpg

Yennefer - Screenshot aus The Witcher - Wild Hunt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki