FANDOM


ÜberblickBearbeiten


AblaufBearbeiten

Places Shrine of Melitele

In der Nähe vom Fähranleger im Sumpf trifft Geralt einen alten Mann, der gerne zum Gebet an den Schrein der Melitele wandern möchte. Wegen der ganzen Monster im Sumpf ist das jedoch ein durchaus gefährliches Unterfangen, und er bittet Geralt um Geleitschutz. Geralt kann den Auftrag ablehnen, was keine weiteren Konsequenzen hat. Auch nachdem er abgelehnt hat, kann er später zurückkehren und den Auftrag doch noch annehmen.
Da Großväterchen nicht besonders hart im Nehmen ist, sollte man auf der Wanderung sehr vorsichtig vorgehen und am besten öfter mal speichern.

Wenn Geralt den alten Mann sicher am Ziel abgeliefert hat, bedankt sich dieser und lädt Geralt ein, ihn zu Hause zu besuchen.


Hinweise:

  • Wenn die Quest "Kannibale" bereits im Journal vermerkt ist, kann Geralt die Quest "Pilgerfahrt" nicht mehr erhalten! Es empfiehlt sich also, die Quest abzuschließen, ehe man Großväterchens Hütte betritt.
  • Auf dem Weg zum Schrein kann Geralt mehrere Umwege machen, da Großväterchen dann in Plauderstimmung kommt und dem Hexer viele wertvollen Informationen liefert, z.B. über Büschelkrautblüten, Rezepte für Mariborwald, König und Königin sowie Frauentränen und Parfüm.
  • Geralt sollte auf keinen Fall unterwegs Abstecher machen zu den Orten, von der alte Mann erzählt. Zum Beispiel in die Gruft in den Sümpfen, in denen ein Sarkophag der Vrans steht. Oder dass in dieser Höhle Wölfe lauern. Kehrt Geralt aus der Höhle zurück, ist Großväterchen weg. Er steht dann wieder beim Fähranleger und folgt Geralt nicht mehr.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki