Fandom

Hexer-Wiki

Novigrad

4.480Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
TW3 screen-Novigrad.jpg
Novigrad
Novigrad.png

Novigrad ist eine freie und unabhängige Hafenstadt am nördlichen Meer in Redanien und zählt zu den Städten mit Handelsbeziehungen zum Kontinent. Novigrad unterhält einen eigenen Geheimdienst.

OrteBearbeiten

Schnellreisepunkte in The Witcher 3 Bearbeiten

PersönlichkeitenBearbeiten


" 'Hier in Novigrad, der Hauptstadt der Welt, dem Mittelpunkt und der Wiege der Kultur. Hier kann ein heller Kopf aus voller Brust atmen!'
'Vielleicht sollten wir zum freien Atmen eine Gasse weiter gehen', schlug Geralt angesichts eines heruntergekommenen Subjekts vor, das sich, niedergehockt und mit hervorquellenden Augen, in einer Seitengasse entleerte.
'Dein ewiger Sarkasmus geht mir allmählich auf die Nerven.' Wieder verzog Rittersporn das Gesicht. 'Novigrad, sag ich dir, ist die Hauptstadt der Welt. Fast 30.000 Einwohner, Zugereiste nicht gezählt, Geralt, kannst du dir das vorstellen? Gemauerte Häuser, die Hauptstraßen gepflastert, ein Seehafen, Lagerhäuser, vier Wassermühlen, Schlachthäuser, Sägewerke, eine große Stiefelmanufaktur, dazu alle nur denkbaren Zünfte und Gewerke. Eine Wechselstube, acht Banken und 19 Leihhäuser. Ein Schloss und eine Stadtwache, dass es einem den Atem verschlägt. Und Unterhaltung – ein Schafott, ein Galgen mit Falltür, 35 Herbergen, ein Theater, eine Menagerie, zwei Märkte und zwölf Bordelle. Und Tempel, ich weiß nicht mehr, wie viele. Viele. Na, und die Frauen, Geralt, gewaschen, frisiert und parfümiert, die Atlas- Samt- und Seidenstoffe, diese Korsetts und Bänder… oh, Geralt!' "

- Andrzej Sapkowski, "Das Ewige Feuer (Kurzgeschichte)"

BemerkungenBearbeiten

  • In den Film- und TV-Produktionen The Hexer beginnt der 7. Teil The Valley of Flowers (Dolina Kwiatów) in Novigrad.
  • Im Computerspiel The Witcher begegnet Geralt von Riva im ersten Kapitel im Umland von Vizima einem Kaufmann aus Novigrad. Von diesem Kaufmann hatte Geralt vor Jahren einen Garkin-Auftrag erhalten. Damals konnte er Geralt ihn nicht bezahlen. Als er ihn in Vizima wieder sieht, erkennt er ihn und zahlt Geralt aus.

WährungBearbeiten

Die gültige Währung von Redanien sind die Novigrader Krone und der Kopper.

Novigard während des dritten nördlichen KriegesBearbeiten

Während des dritten Nördlichen Krieges ist Novigard ein entschiedener Faktor für den Kriegsverlauf. Sowohl die Nördlichen Königreiche unter Radovid, welcher in Oxenfurt Quartier bezogen hatte, als auch Nilfgaard unter Kaiser Emhyr, die bis zum Südufer des Pontar vorgedrungen waren, wollen die freie Stadt einnehmen, um mit der novigrader Flotte und den Goldreserven der Stadt einen entschiedenen Vorteil zu erhalten und das Kriegsglück zu wenden. Später gelangt es jedoch redanischen Truppen die Stadt einzunehmen.

Durch die Hexenverfolgungen kommt es in jener Zeit zu etlichen Verbrennungen in der Stadt.

WappenBearbeiten

Mutmaßliches Wappen von Novigrad
Tschechische Version

Das Wappen von Novigrad wird in den Hexer-Romanen kaum beschrieben. Das hier dargestellte Wappen entwarf Mboro, Fachmann der Hexerwelt und Wappenkunde. Ein anderer Entwurf des Novigrader Wappens ist die tschechische Version.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki