FANDOM


Lew Rywin ist ein polnischer Film- und Fernsehproduzent. Er wurde am 10. November 1945 in Sibiren, (Sowjetunion) geboren. In den fünfziger Jahren kamen seine Eltern nach Polen.


Lew Rywin arbeitete von 1984 bis 1991 beim staatlichen polnischen Fernsehen TVB, wo er 1989 Leiter der Auslandsabteilung war und bis 1991 Vize-Präsident des Senders. Im selben Jahr gründete er seine eigene Filmproduktionsfirma "Heritage". Lew Rywin gelang es, Präsident des französischen Pay TV Senders "Canal+" zu werden, wo er bis 2003 im Aufsichtrat war.


International bekannte Produktionen von Lew Rywin sind "Hitlerjunge Salomon" (Regie Agnieszka Holland), "Der Pianist" (Regie Roman Polanski) und Co-Produktion in "Schindlers Liste" (Regie Steven Spielberg). Lew Rywin war Produzent von der "The Hexer" Filmproduktion und der darauf folgenden TV Serie.


2003 wurde dem erfolgreichen Produzenten die Rywin Affäre zum Verhängnis.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki