FANDOM


ÜberblickBearbeiten


AblaufBearbeiten

Eines der leichten Mädchen wird bedroht

Carmen aus dem Stramme Hüften Bordell im Elendsviertel braucht Hilfe: ein paar Banditen machen ihren Mädchen das Leben schwer. Vor allem an drei Stellen im Tempelbezirk kommt es immer wieder zu Überfällen. Die starken Jungs, die die Prostituierten beschützen, können gegen die Banditen nichts ausrichten.

Wenn sich Geralt nachts zu den drei gefährlichen Stellen begibt, wird er prompt Zeuge von Überfällen: an jeder der Stellen wird eine Prostituierte von einer Gruppe Banditen bedroht. Nachdem alle drei Gruppen besiegt sind, kann er sich bei Carmen die Belohnung abholen. Er hat die Wahl zwischen einem Geldbetrag oder er ist kein Materialist. Wenn er sich in diesem Fall gegen das Geld entscheidet, kann er sich gegen einen Blumenstrauß als Erkennungszeichen beliebig oft mit den "Damen" des Viertels vergnügen. Nimmt er die Geldbelohnung, erhält er von den Mädchen für ihren Liebesdienst einen Preisnachlass von 110 Orens.


Hinweis:
Die Orte, an denen die bedrohten Mädchen stehen, sind auf der Karte markiert. Geralt trifft erst ab Sonnenuntergang auf sie. Erst zu dieser Zeit ist der Tempelbezirk als gefährlich gekennzeichnet (tagsüber ist er als ungefährlich gekennzeichnet) und kann die Banditen angreifen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki