FANDOM


The Witcher 1 Bearbeiten


Bei der Vorbereitung eines Einsatzes präpariert ein Attentäter zuerst seine Klinge mit dem Henkersgiftserum. Er mahlt die Zutaten mit Mörser und Stößel, bis er eine dicke Paste erzeugt hat. Damit überzieht er dünn die Werkzeuge seines Handwerks und achtet sehr darauf, dass die Substanz nicht seine Haut benetzt. Der schwierige Teil des Einsatzes kommt später, doch selbst ein zu eilig angesetzter Hieb kann tödlich sein, wenn das Serum in die Wunde gerät.

Henkersgiftserum ist ein Gift und dringt durch offene Wunden in den Blutkreislauf des Gegners sein. Dieser Klingenüberzug ist wirksam auf dem Stahl- und dem Silberschwert. Die hochgiftige Substanz gelangt selbst durch kleinste Verletzung ins Blut und bringt das Herz zum Stillstand. Kreaturen, deren Physiologie sich stark von der des Menschen unterscheidet, sind immun gegen Henkersgiftserum.

Quelle Bearbeiten

Belohnung von Großväterchen in der Quest Kannibale. Die Schriftrolle Henkersgiftserum ist auch vom Einsiedler zu kaufen.

The Witcher 2 Bearbeiten


Geralt beginnt das Spiel mit 4x Gift der Erhängten-Öle.

Tagebucheintrag Bearbeiten

Mit diesem Öl überzogene Schwerter sind tödlich für Menschen, Elfen und Zwerge. Das Öl fügt ihnen größeren Schaden zu als alle anderen Öle.
Das Öl wirkt nicht auf Monster.

The Witcher 3 Bearbeiten

Um das Öl Gift der Erhängten, das gegen Humanoide und Bestien wirksam ist, herstellen zu können, benötigt man die Manuskriptseite: Gift der Erhängten.

Zutaten Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki