FANDOM


Haus von Bocksfleisch

Das Haus von Bocksfleisch befindet sich im Elendsviertel vom Tempelbezirk in Vizima. Längst nicht jeder darf Bocksfleisch einen Besuch abstatten oder ohne weiteres das Haus betreten. Zwei Schlägertypen sind am Eingang postiert. Gegen ein Bestechungsgeld gewähren sie Einlass. Wenn Geralt kein Bestechungsgeld zahlen will, kann er sie zum Kampf herausfordern und sich selber Zugang zum Haus verschaffen, nachdem er sie umgehauen hat. Ein Kampf ist nur nachts möglich, wenn die Gegend als "gefährlich" gekennzeichnet ist. Geralt nimmt einem der Banditen den Schlüssel ab und betritt das Haus. Haut Geralt nur zum Spaß die Schläger um und nimmt den Schlüssel nicht an sich, kann er später nicht mehr ins Haus gelangen, weil die Wachen nicht mehr da sind und auch nicht ersetzt werden.


Egal, wie sich Geralt Zutritt verschafft. Es kann unter Umständen vorkommen, dass Bocksfleisch gar nicht zu Hause ist, sondern seine Geschäfte im Hinterzimmer vom Haarigen Bären abwickelt.


Zusammenhängende QuestsBearbeiten



In der Modifikation "Nebenwirkungen" wohnt Herr Reißer und seine Handlanger in diesem Haus. Bocksfleisch, der sich zu der Zeit noch Jeremias Trick nennt, tritt die Nachfolge von Herrn Reißer an und bezieht dessen Geschäftsräume.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki