FANDOM


Halbelfin aus dem Computerspiel The Witcher

Als Halbelfen werden Nachkommen bezeichnet, die aus einer sexuellen Beziehung zwischen einem Elfen und einem Menschen hervor gehen. Kinder von zwei Halbelfen werden ebenfalls Halbelfen genannt. Ein Halbelf verfügt über Charaktereigenschaften von beiden Rassen seiner Eltern. Halbelfen werden weder von den Menschen noch von den Elfen als zugehörig anerkannt.


Ein Mensch, in dessen Adern zu einem Viertel elfisches Blut fließt, also mindestens ein Großelternteil diesem Volk angehörte, nennt man Viertelelfen. Yennefer ist zu einem Viertel eine Elfin.


Halbelfen in The WitcherBearbeiten

Im Computerspiel The Witcher lernt Geralt in Kapitel 2 im Tempelbezirk eine namenlose Halbelfin durch die Quest Das Spukhaus kennen. Sie beherrscht noch die Alte Sprache. Trotz seines Gedächtnisverlustes erinnert er sich an einige Worte dieser alten Sprache.


Nach etwas Nachhilfe in der Alten Sprache erhält Geralt ein weiteres erotisches Artwork für seine Eroberungsgalerie.


Bekannte HalbelfenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki