FANDOM


ÜberblickBearbeiten


Hinweise:

  • Diese Quest ist nicht eher verfügbar bis Geralt den Siegelring des Ewigen Feuers besitzt.
  • Solange diese Quest aktiv und noch nicht abgeschlossen ist, erscheinen keine Ertrunkenen am Flussufer, Nadir mit eingeschlossen.


AblaufBearbeiten

Der Händler Haren Brogg lagert seine Waren am Ufer des Flusses. In letzter Zeit hat er Probleme mit Ertrunkenen, die nachts aus dem Wasser steigen und seine Waren zerstören. Wachen, die er angeheuert hatte, wurden von den Ertrunkenen angegriffen, so dass jetzt niemand mehr die Wache übernehmen will. Geralt verspricht, sich um das Problem zu kümmern.

Da die Ertrunkenen nur nach Sonnenuntergang aus dem Fluss kommen, muss die Aufgabe nachts in Angriff genommen werden. Als Geralt eine Gruppe Ertrunkener erlegt hat und gerade zu Haren gehen will, um die Belohnung einzufordern, taucht eine Gruppe Scoia'tael auf. Ihr Anführer hält Geralt zunächst für einen Händler, bei dem die Elfen Waffen und Nahrungsmittel bestellt hatten. Geralt, der natürlich von dem Handel nichts weiß, hat nun zwei Möglichkeiten: er kann den Elfen die Waren überlassen oder sich weigern und gegen die Elfen kämpfen. In beiden Fällen kann er nach der Begegnung zu Haren gehen und seine belohnung einfordern. Die Quest ist damit abgeschlossen.

Die Folgen der EntscheidungBearbeiten

Wenn Geralt den Scoia'tael die Waren überlässt, dann sind diese gut genug ausgerüstet, um in Kapitel 2 einen Anschlag in der Taverne Zum Haarigen Bären in Vizima zu verüben. Opfer des Anschlags ist Coleman, von dem Geralt sich eigentlich Informationen erhofft hatte. Coleman spielt außerdem eine Rolle in den Quests "Heiße Kartoffel" und "Ratte", die dann unter Umständen nicht mehr gelöst werden können. (Hinweis: Wenn man gleich zu Beginn des zweiten Kapitels im Haarigen Bären nach Coleman sucht, bevor man mit Raimund Maarloeve gesprochen hat, ist er noch am Leben und man kann die Quest abschließen. Schaut Geralt dagegen erst nach dem Gespräch mit dem Detektiv in der Kneipe vorbei, ist Coleman bereits tot, wenn er dort ankommt.)
Der Zwergenschmied im Tempelbezirk ist sofort bereit, mit Geralt Geschäfte abzuschließen.


Wenn Geralt sich entschließt, Harens Waren auch gegen die Scoia'tael zu verteidigen, dann verrät Haren der Stadtwache, dass die Anderlinge demnächst wiederkommen und die Waren abholen wollen. Bei diesem Versuch wird die Einheit dann von der Wache gefangengesetzt. Da einer der Scoia'tael ein Neffe von Golan Vivaldi ist, gerät auch dieser ins Visier der Wachen und wird verhaftet. Da Geralt im zweiten Kapitel Informationen von Vivaldi braucht, muss er diesen erst aus dem Kerker freikaufen. Coleman hingegen erfreut sich in dieser Variante bester Gesundheit und alle mit ihm zusammenhängenden Quests können abgeschlossen werden.
Der Zwergenschmied im Tempelbezirk weigert sich so lange mit Geralt Geschäfte zu machen bis Geralt eine der Quests zugunsten der Scoia'tael abschließt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki