Fandom

Hexer-Wiki

Dol Blathanna

4.481Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Dol Blathanna - ein Staat freier Elfen - auch bekannt unter "Tal der Blumen" ist das Nachbarreich von Aedirn und Kaedwen. Für Jahre hatte es den Elfen gehört bis die Menschen Anspruch auf das Land erhoben, so dass die Elfen in die Berge flüchten mussten. Angeführt von Filavandrel aén Fidháil war es ein Kampf ums Überleben für die Elfen. Unter ihnen war auch Toruviel.


Nachdem Nilfgaard in die Nördlichen Königreiche einfiel, überließ der Herrscher Emhyr var Emreis Dol Blathanna den Elfen, die ihm und sein Reich unterstützten. Er ernannte außerdem Enid an Gleanna zur Königin des neuen Elfenreiches im Roman "Die Zeit der Verachtung". Jedoch hatte Emhyr Bedingungen an dieses "Geschenk" geknüpft. Die Scoia'tael, die er als Vorhut einsetzte, sollten weiter an der Front eingesetzt werden. Enid hätte gerne die Rebellen zurückgerufen, um die Verteidigung des eigenen Lands zu stärken. Sie konnte den Scoia'tael allerdings auch keine Verstärkung schicken, ohne dass sie die angrenzenden Reiche zu Dol Blathanna, Kaedwen und Temerien provoziert fühlten.



Die Handlungen der Kurzgeschichte Der Rand der Welt (Kraniec świata) spielen im Unteren Ort und dem Oberen Ort in Dol Blathanna. Demzufolge spielt auch die siebte Episode Dolina Kwiatów der The Hexer TV Serie dort.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki