Fandom

Hexer-Wiki

Das Erbe der Elfen

4.480Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion2 Teilen
ErbeDerElfen.jpg

Buchcover Das Erbe der Elfen

Krew elfow 2.jpg

Cover der poln. Ausgabe

Blood of Elves UK.jpg

Cover der UK Edition

Das Erbe der Elfen (poln. "Krew elfów") ist der erste Band der Geralt-Saga von Andrzej Sapkowski. Er wurde 1994 auf Polnisch veröffentlicht und erschien im November 2008 in Deutschland beim dtv. Der zweite Band der Saga ist "Die Zeit der Verachtung" (Czas pogardy).

InhaltBearbeiten

Kurzbeschreibung:
Seit dem blutigen Überfall auf Cintra gilt Ciri, die Thronerbin des Reiches, als verschollen. Doch es gehen Gerüchte um, dass sie nicht tot ist, sondern von Geralt, dem Hexer, entführt und an einen geheimen Ort gebracht wurde. Ciri ist tatsächlich in der Obhut von Geralt. Er bringt sie auf die Hexer Feste Kaer Morhen. Da sie Geralts "Überraschungskind" ist, entschließen sich die Hexer, die Dreizehnjährige als Hexerin auszubilden. Sie absolviert jedoch nur das Hexer-Training. Die Hexer bemerken, dass Ciri magische Kräfte besitzt und lassen die Zauberin Triss Merigold kommen. Triss kann jedoch den Ursprung der Macht nicht lokalisieren.
Mit Beginn des Frühjahrs bringen Geralt und Triss Ciri nach Ellander in die Schule im Tempel der Melitele. Auf dem Weg dorthin werden die drei immer wieder mit Begebenheiten konfrontiert, die auf einen erneuten Krieg der nördlichen Königreiche mit Nilfgaard hinweisen. Und das erste Mal erlebt Ciri eine blutige Auseinandersetzung zwischen den Scoia'tael und den Menschen.
Eine weitaus größere Gefahr bedroht momentan das Mädchen. Rience, ein Zauberer ist auf der Suche nach ihr und Geralt. Um an sein Ziel zu gelangen, nimmt Rience den Tod vieler Unbeteiligter in Kauf. Die Herrscher der nördlichen Königreiche sind ebenfalls daran interessiert, Prinzessin Ciri zu finden, da Cintra ohne Herrscher ist. Nilfgaard könnte ebenfalls Interesse an Ciri haben – wenn Emhyr var Emreis, Nilfgaards Herrscher Ciri zur Frau nehme, könnte er sich legal des Throns bemächtigen.
Nachdem Geralt und Triss Ciri in der Tempelschule untergebracht haben, trennen sich die Wege der drei. Niemand außer der Priesterin Nenneke weiß, wer Ciri wirklich ist. Yennefer kommt in die Tempelschule, um die Untersuchungen aufzunehmen, an denen Triss gescheitert ist. Die Zauberin entdeckt das magische Potential, das in dem jungen Mädchen ist und lehrt sie die Grundlagen der Magie.
Dann verlassen Yennefer und Ciri den Tempel der Melitele ...


Inhaltsangabe des Verlags:
Seit dem blutigen Überfall auf Cintra ist Ciri, die Thronerbin des Reiches, verschollen. Doch es gehen Gerüchte um, dass sie nicht tot ist, sondern von Geralt, dem Hexer, entführt und an einen geheimen Ort gebracht wurde. Und Geralt sieht sich mit heiklen Fragen konfrontiert. Hat Ciri wirklich magisches Potential? Oder ist sie nur das Medium einer bösen Macht? Der halbverfallene Stammsitz der Hexer wird zum Schauplatz einer großen Prüfung ...


ISBN 978-3-423-24754-2 Euro 14,90 [D] 15,40 [A] sFr 24,90


Eine umfassende Inhaltsangabe ist unter "Das Erbe der Elfen" nachzulesen. Spoiler Hinweis: Diese Inhaltsangabe enthält diverse Spoiler!

Zeitliche Einordnung Bearbeiten

Ciri erwähnt während ihrer Reise, dass sie schon fast 13 Jahre alt wäre. Damit wäre sie 12 Jahre alt. Da sie 1251 geboren wurde und die Reise im Frühjahr stattfindet, kann man daraus schließen, dass Kapitel 1 bis 3 von "Das Erbe der Elfen" im Winter des Jahres 1263 und die folgenden Kapitel im Jahr 1264 stattfinden. Eben im 13ten Lebensjahr von Ciri.

Außerdem erhält Geralt im Früjahr einen Brief von Yennefer als Antwort auf seinen Brief. Darin erwähnt sie, dass er sich fast 3 Jahre nach ihrer letzten Begegnung wieder bei ihr meldet. Diese fand in der Kurzgeschichte "Etwas mehr" während eines Maifestes statt. Wenn man nun also weiß, dass er den Brief im Frühjar 1264 (vor Mai) bekommt, so lässt sich die Kurzgeschichte in das Jahr 1261 einordnen.

Buchausgaben Bearbeiten

ÜbersetzungenBearbeiten

Das Erbe der Elfen wurde in folgende Sprachen übersetzt: tschechisch, englisch, französisch, deutsch, litauisch, russisch und spanisch und in folgenden Ländern veröffentlicht:

  • Tschechien: Krev elfů
  • Großbritannien / USA: Blood of Elves
  • Frankreich: Le Sang des elfes
  • Deutschland: Das Erbe der Elfen, übersetzt von Erik Simon (2008) dtv Verlag
  • Litauen: Elfų kraujas
  • Italien: Il Sangue degli Elfi
  • Polen: Krew elfów
  • Russland: Кровь Эльфов
  • Spanien: La sangre de los elfos

GalerieBearbeiten

Geschenkbox Edition

"Das Erbe der Elfen" Geschenkbox


HandlungsorteBearbeiten

CharaktereBearbeiten

Hauptcharaktere:

Zwergengruppe:

Hexer:

Nebencharaktere:

Erwähnte Charaktere:

Die Hexer-Reihe von Andrzej Sapkowski
Kurzgeschichten-Sammlungen
Wiedźmin (veraltet) | Der letzte Wunsch | Das Schwert der Vorsehung | Etwas endet, etwas beginnt
Einzelner Roman
Zeit des Sturms
Geralt-Saga (Romane)
Das Erbe der Elfen | Die Zeit der Verachtung | Feuertaufe | Der Schwalbenturm | Die Dame vom See
Adaptionen
Wiedźmin (Comic) | Racja stanu (Comic) | The Hexer (Film & TV-Serie) | Wiedźmin: Gra Wyobraźni (PnP-RPG) |
Computerspiele: The Witcher | The Witcher 2: Assassins of Kings | The Witcher 3: Wild Hunt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki