FANDOM


Die Catriona ist eine Pest ähnliche Krankheit, die sich nach dem Krieg mit Nilfgaard in allen nördlichen Ländern verbreitete. Alle, die an der Catriona erkrankt sind, sterben eines schrecklichen Todes – ihre Zuckungen werden jeden Tag schlimmer. Sie erbrechen Blut und Schleim und haben blutigen Durchfall. Nach rund einem Dutzend Tagen sterben sie qualvoll.

Der unabsichtliche Auslöser der Krankheit war Ciri. Als sie aus der Elfenwelt floh, reiste sie durch Raum und Zeit und landete einmal im Venedig des 14. Jahrhunderts, zur Zeit der Schwarzen Pest. Einige der pestverursachenden Flöhe hafteten an ihr, während sie voller Panik aus dieser Epoche entkam. Ciri erreichte das Jahr 1268, wo einer der Flöhe auf eine Ratte sprang. Dieses Nagetier ging an Bord eines Schiffes, welches den Namen "Catriona" trug.

Eine Zeit lang vermutete man, dass eine Pestmaid namens Anabelle der Auslöser der Krankheit sei.

Das Krankenhaus im Tempelbezirk von Vizima ist gefüllt mit Kranken, die an Catriona leiden. Shani opfert den Erkrankten im zweiten und dritten Kapitel viel Zeit, um sie zu heilen. Wenn Geralt sich in Die Quelle nicht entscheidet, Alvin in die Obhut von Shani zu geben, würde sie wahrscheinlich noch mehr Zeit für die Kranken aufbringen.


Die Catriona brach in den Jahren 1268, 1272 und 1294 aus.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki