FANDOM


The Witcher 3: Blood and Wine ist der zweite und letzte DLC der Computerspielreihe The Witcher rund um den Hexer Geralt von Riva. Der DLC erzählt eine Geschichte, die von der Hauptstory unabhängig ist.



Zitation von Herzogin Anna Henrietta

Ehrenwerter Geralt, Schlächter von Monstern und allem Übel, das sich schadlos an den Schutzlosen dieser Welt hält!


Du, der du im Rufe stehts, den Unschuldigen und Witwen und Waisen deine Hilde zu gewähren, wirst hiermit gebeten, einen herzoglichen Auftrag zu erfüllen! Befreie uns vom Biest, das das Blut durch die Gassen fließen lässt und jedermann gleichermaßen in Angst und Schrecken versetzt.


Eile uns zur Hilfe, Hexer - um dieses ersucht dich demütig die allergnädigste Beschützerin der leidenden Stadt,
Herzogin Anna Henrietta

Blood and Wine (übersetzung eigen)


ProtagonistenBearbeiten

The Witcher 3: Blood and Wine Charaktere

W3 Geralt of Rivia header
Geralt von Riva ist ein Hexer und der Hauptprotagonist in der Geralt-Saga von Andrzej Sapkowski und den Adaptionen (auch der "The Witcher" PC-Spiele). Hexer sind angeheuerte Monsterjäger. Sie besitzen übermenschliche Fähigkeiten und sind exzellente Schwertkämpfer. Hexer sind angeheuerte Monsterjäger. Sie besitzen übermenschliche Fähigkeiten und sind exzellente Schwertkämpfer. Er ist weit gereist in seinem Leben, hat viele Aufträge angenommen, war Freund und Feind von Herrschern, und manche nennen ihn sogar Königsmörder. Auch wenn die Hexer sich eigentlich nicht in die Belange der Welt - abseits von Monstern - einmischen, so kann doch gesagt werden, dass Geralt unter allen seiner Zunft wahrhaft einzigartig ist. Und vielleicht ist auch dies der Grund, warum einige ihn schon eine Legende nennen. Ganz sicher aber hat sein Ruf ihn nach Toussiant und zu Anna Henrietta, einer alten Freundin gebracht.




Anna Henrietta header
Anna Henrietta von Toussaint ist die amtierende Regentin des Herzogtums von Toussaint, einer Provinz des Kaiserreichs von Nilfgaard. Sie wird von ihren Vertrautesten auch "Anarietta" genannt. Ihr Ehemann Herzog Rajmund ist schon vor einigen Jahren gestorben. Sie hatte über eine gewisse Zeit lang eine Liebesbeziehung zu Rittersporn. Nachdem eine Reihe von Morden das Herzogtum erschütterte und der Täter nicht gefasst werden konnte, sandte sich nach dem Hexer Geralt von Riva.






Emil Regis Rohellec Terzieff-Godefroy
Emiel Regis Rohellec Terzieff-Godefroy, kurz Regis, ist ein Höherer Vampir und Freund Geralts, der, wie der Zufall es so will, sich während der Morde in Toussaint aufhält und für den Hexer zu einem unschätzbaren Verbündeten während der Suche nach dem Biest und den darauf folgenden Ereignissen in dem südlichen Herzogtum geworden ist.








Sylvia Anna
Sylvia Anna, die verschollen geglaubte Schwester der Herzogin Anna Henrietta von Toussaint, die nach vielen Jahren wieder in das Herzogtum zurückgekehrt war und tief mit dem Geheimnis um die ungeklärten Morde an den Nobelmänner aus dem Gefolge von Anna Henrietta verstrickt ist. Tot geglaubt, ist sie wieder zurück und nicht alles ist so, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Denn die Schwester der Herzogin hütet ein dunkles Geheimnis.




AufgabenBearbeiten

für eine komplette Liste der Quests, siehe dazu: Blood and Wine Quests


GalerieBearbeiten

Videos Bearbeiten

The Witcher 3- Wild Hunt - Blood and Wine (teaser trailer)00:54

The Witcher 3- Wild Hunt - Blood and Wine (teaser trailer)

The Witcher 3- Wild Hunt -- Blood and Wine “New Region” Trailer02:35

The Witcher 3- Wild Hunt -- Blood and Wine “New Region” Trailer

The Witcher 3- Wild Hunt - Blood and Wine -- Launch Trailer ("Final Quest")01:38

The Witcher 3- Wild Hunt - Blood and Wine -- Launch Trailer ("Final Quest")

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki