FANDOM


Alte Mine

Die Alte Mine, die direkt an Kaer Morhen grenzt, ist fast so alt wie die Hexer Festung selbst. Einst war sie eine reichhaltige Quelle für Eisenerz. Jetzt ist sie verlassen, die Ressourcen sind erschöpft, der Betrieb wurde eingestellt. Die verlassenen Tunnel und Höhlen werden von den Hexern nur noch zum Abernten von Sewant-Pilzen aufgesucht. Die Abwesenheit der Hexer in der alten Mine nutzen Monster, um sich dort einzunisten.


Die alte Mine liegt im Tal von Kaer Morhen und hat zwei Zugänge. An einem Zugang trifft Geralt auf Eskel, als er mit ihm über Deidre reden will, Eskel's Kind nach dem Gesetz der Überraschung. Dies erzählt Eskel ihm, während sie die Mine von Ungeheuern säubern. Die Mine ist in drei Höhlen unterteilt, in denen Kikimoren Eier gelegt wurden. Die Hexer müssen die Eier vernichten, bevor die Brut schlüpft. Die Eier werden zusätzlich von Kikimoren-Kriegern bewacht.


Die Mine hat noch einen weiter entfernt liegenden zweiten Eingang. Dort lauert je ein Basilisk am Eingang und in der Mine. Die sterblichen Überreste eines vorherigen unachtsamen Besuchers dieses Mineneingangs bergen einen Dolch, Alkohol und Orens. Durch den zweiten Eingang gelangt man nicht in die drei Höhlen.

Die alte Mine ist ein Ort, der nur in der Modifikation Price of Neutrality vorkommt und nicht im Computerspiel The Witcher.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki