Fandom

Hexer-Wiki

Älteren-Blut

4.480Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Ein genetisches Programm, das von Elfenmagier – bekannt als die Weisen – zu dem Zweck begonnen wurde, ein außergewöhnlich begabtes Kind zu erschaffen, dessen Macht ihrer eigenen überlegen sein sollte. In den Prophezeiungen der Elfenwahrsagerin Ithlinne wird das Kind aus dem Älteren-Blut die Elfen dereinst vor der Vernichtung bewahren. Doch die letzte Trägerin von Aen Hen Ichaer, Lara Dorren Aep Shiadhal, vermählte sich mit einem Menschen statt mit einem Elf und machte so alle Pläne ihrer Nachfahren betreffend zunichte.
Ein Ort, an dem Älteren-Blut vergossen wird, soll Feainnwedd wachsen.

Hen IchaerBearbeiten

Hen Ichaer bezeichnet das Samenkorn des Älteren-Blutes. Das Samenkorn, das nach der Tedd Deireádh, nach der Weißen Kälte und nach des Weißen Lichts die Aén Seidhe, die reinrassigen Elfen vor dem Untergang bewahren wird. Träger des Samenkorns sollen in der Lage sein durch die Zeit und der Dimension zu reisen.
Die Saat Hen Ichaer wird jedoch nicht keimen, sondern in Flammen aufgehen.
Hen Ichaer setzt sich aus Begriffen der Alten Sprache zusammen. Hen – "alt", "ältere(r)", Ichaer – "Blut".



Älteren-Blut von Vilgefortz von Roggeveen

Es ist unmöglich, die Gene von Lara Dorren exakt zu verfolgen. Schicksale ganzer Generationen gerieten mit der Zeit in Vergessenheit: unklare Abstammungslinien illegitimer Kinder, absichtliche Fälschungen und mangelnde Quellen verzerren das Bild noch weiter. In vielen Fällen ist das Älteren-Blut zu dünn und hat seine Macht eingebüßt. Zudem schreibt nicht jede Quelle ihre magischen Fertigkeiten der Abstammung von Lara zu. Wenige, in denen die Mutation stattfand, zeichnen sich durch ungewöhnliche Fähigkeiten aus. Sie vermögen, durch Zeit und Raum zu reisen und besitzen gewisse magische Fertigkeiten. Diese Talente freilich sind wild und unkontrolliert. Sie manifestieren sich unter großer Belastung oder emotionalen Gefühlswallungen und überraschen sogar ihre Besitzer. Es sind Fälle bekannt von Reisenden, deren eigene Fähigkeit sie weit durch Raum und Zeit geschleudert haben. Darum sollte die Bruderschaft der Zauberer den Quellen-Kindern ihre besondere Aufmerksamkeit widmen und sie unter strenger Bewachung erziehen.


Triss Merigold über Lara Dorren:

Lara Dorren Aep Shadhal war keine normale Elfin. Sie war eine genetische Bombe, eigens herangezüchtet. Sie sollte sich mit einer weiteren Bombe vereinigen und ein noch außergewöhnlicheres Kind zur Welt zu bringen. Dazu kam es jedoch nie, Lara verliebte sich in Crenegan von Lod, einen Menschenmagier. Zauberer versuchten, ihre Nachkommen auszuspionieren, doch ihre Bemühungen führten zu nichts. Laras und Ceregans Kinder konnte man nur schwer verfolgen und kontrollieren. Sie zu manipulieren war ganz und gar unmöglich.


Siehe auch Älteren-Blut von Vilgefortz von Roggeveen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki